Produktinformationen

Support

Wer wir sind

Kontakt

LivAssured B.V.

Schipholweg 103

2316 XC Leiden

Niederlande

Tel. +49 (0)1522 5980736

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon

Copyright 2019 LivAssured B.V. Alle Rechte vorbehalten.

Technische Unterstützung

 

Helpdesk

Auf NightWatch gibt es eine zweijährige Garantiezeit und es benötigt bei normalem Gebrauch keine Wartung. Unser Helpdesk steht Ihnen während der Bürozeiten zur Verfügung, um alle Ihre Fragen zur Installation oder Nutzung zu beantworten. Sollte unerwartet etwas defekt sein, kann unser technischer Dienst Ihnen einen temporären Ersatz zur Verfügung stellen und Ihr NightWatch-Gerät reparieren.

Erste Inbetriebnahme

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihren ersten Inbetriebnahme von NightWatch. Sehen Sie sich die Videoanleitungen an und laden Sie die Bedienungsanleitung herunter.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Einsatz und zur Nutzung von NightWatch.

Technische Unterstützung

Wenden Sie sich während der Bürozeiten an unseren Helpdesk unter +49 (0)1522 5980736 oder stellen Sie Ihre Frage über unser Online-Supportformular.

Bedienungsanleitung

Sehen Sie sich vor oder unmittelbar nach Erhalt von NightWatch das nachfolgende Video an, damit Sie das Gerät ohne Probleme in Betrieb nehmen können. Bitte lesen Sie außerdem vor der ersten Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung durch.
 

 

NightWatch-Meldungen

Sehen Sie sich das nachfolgende Video an oder laden Sie die Meldungsübersicht herunter, damit Sie alle Meldungen bei der Nutzung von NightWatch  verstehen und Sie das Gerät noch effektiver einsetzen können.
 

NightWatch Portal

Sie können die Daten von NightWatch auslesen lassen, um einen besseren Einblick in den Verlauf der Nacht zu erhalten. Dazu muss NightWatch mit dem Internet verbunden sein. Laden Sie die Anleitung für das Online-Portal herunter und erfahren Sie, wie Sie NightWatch mit dem Internet verbinden können.
 

 

Häufig gestellte Fragen

Fragen zur Erkennung von epileptischen Anfällen

Welche Art von epileptischen Anfällen erkennt NightWatch?

NightWatch erkennt die meisten akuten epileptischen Anfälle inklusive tonisch-klonische Anfälle, länger als 30 Sekunden andauernde tonische Anfälle, hypermotorische Anfälle sowie gruppierte myoklonische Anfälle.

Wie erkennt NightWatch einen epileptischen Anfall?

NightWatch funktioniert automatisch, sobald der Patient im Bett liegt und NightWatch am Oberarm trägt. Von diesem Moment an überwacht NightWatch genauestens die Bewegungsmuster und die Herzfrequenz des Patienten. Ein eigens entwickelter Algorithmus erkennt anhand der Herzfrequenzschwankungen und/oder bestimmter Bewegungsmuster, ob ein epileptischer Anfall vorliegt.

Was passiert, wenn NightWatch einen epileptischen Anfall erkennt?

Sobald NightWatch einen potenziellen Anfall erkennt, sendet das Gerät ein Warnsignal an die entsprechende Basisstation, die ein Alarmsignal auslöst oder das Warnsignal an ein verbundenes Rufsystem weiterleitet.

Fragen zu Warnsignalen und Reichweite von NightWatch

Wie groß ist die Reichweite zwischen Armband und Basisstation?

Die Reichweite zwischen Sender und Empfänger hängt von der Bauweise des jeweiligen Gebäudes ab. Im Freien beträgt die Reichweite etwa 80 Meter, in einem Gebäude sind es in der Regel etwa 10-20 m (Luftlinie). In Gebäuden mit Stahlbeton hat man die geringste Reichweite.

Kann NightWatch auch Betreuungspersonen außerhalb der Reichweite des Funksignals alarmieren?

Die NightWatch-Basisstation kann mit fast jedem beliebigen bestehenden Rufsystem verbunden werden. LivAssured bietet auch ein optionales GSM-Modul an, das ein Alarmsignal an ein oder mehrere Rufnummern mittels Mobilfunkanruf sendet.

Geht das Alarmsignal automatisch aus?

Ja, nach 3 Minuten wird das Alarmsignal automatisch abgeschaltet. Die Überwachung schaltet sich dann automatisch wieder ein.​​

Was passiert, wenn NightWatch außer Reichweite ist?

Für den Fall, dass das NightWatch-Armband außerhalb der Reichweite der entsprechenden Basisstation ist, ertönt ein Warnsignal (2 Pieptöne pro Sekunde).

Fragen zur Nutzung von NightWatch

Ab welchem ​​Alter kan NightWatch verwendet werden?

NightWatch ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Ist NightWatch für jedermann bequem zu tragen?

NightWatch besteht aus einem bequemen Armband, das während der Nacht um den Oberarm getragen wird. Die Armbandweite muss nur einmal eingestellt werden und kann dann, selbst von kleinen Kindern, leicht auf den Arm geschoben werden. Einmal am Arm, empfinden die meisten Patienten das Armband nicht als störend. Patienten mit einer geistigen Behinderung können sich jedoch gegen das Tragen des Armbandes sträuben.

Wie lange hält der Akku?

Aufgeladen funktioniert NightWatch die ganze Nacht. Schließen Sie NightWatch direkt nach Gebrauch erneut ans Ladegerät an. NightWatch schaltet dann automatisch ab und lädt sich auf. Wenn NightWatch nicht immer sofort nach Gebrauch an das Ladegerät angeschlossen wird, verkürzt dies die Lebensdauer der Batterie.
Wenn der Akkuaufladung von NightWatch zu gering ist, ertönt ein Warnsignal (4 Pieptöne pro 2 Sekunden). Siehe auch die Meldungsübersicht bezüglich der Bedeutung der verschiedenen Meldungen und Warnsignale, die NightWatch absetzt.

Spielt es eine Rolle, wie man das Armband trägt?

NightWatch muss so getragen werden, dass sie in direktem Kontakt mit der Haut steht, vorzugsweise an der Vorderseite des Oberarms. NightWatch hat weder eine Ober- noch Unterseite, nur vorne und hinten.

Warum ist NightWatch spezifisch zur Erkennung von epileptischen Anfällen in der Nacht konzipiert?

NightWatch schaltet sich ein, sobald dessen Träger eine Weile im Bett liegt. Verlässt der Patient das Bett und nimmt er eine vertikale Position ein, schaltet NightWatch das Alarmsystem vorübergehend aus, bis der Patient wieder in eine horizontale Position zurückkehrt. Im Schlaf ist eine Überwachung am problematischsten, aber dann können wir einen Anfall von normalem Verhalten am besten unterscheiden.

Fehlerbehebung

Mein NightWatch löst manchmal einen Alarm aus, obwohl kein epileptischer Anfall stattfindet. Warum kommt das vor? 

Es ist wichtig, sich eingehend mit den Alarmfunktionen von NightWatch vertraut zu machen. Sehen Sie sich die in der Bedienungsanleitung enthaltene Meldungsübersicht an, auf der technische Warnsignale und Alarmsignale für epileptische Anfülle aufgelistet sind. 

Technische Warnsignale können auftreten, wenn sich NightWatch außerhalb der Reichweite der Basisstation befindet. Dies kann auftreten, wenn der Träger auf dem Arm liegt, an dem sich das Armband befindet. Dieses Problem lässt sich meistens lösen, indem die Basisstation näher an die Schlafstätte des Patienten aufgestellt wird. Sollte das Alarmsignal nach der Repositionierung für die Betreuungsperson dann nicht mehr hörbar sein, kann ein optionales GSM-Modul mit NightWatch verbunden werden.
Ein Alarm kann auch dann ausgelöst werden, wenn der Patient bestimmte Bewegungen ausführt, die einem epileptischen Anfall ähnlich sind, oder wenn seine Herzfrequenz plötzlich stark ansteigt. Die Wahrscheinlichkeit von Fehlalarmen nimmt zu, wenn der Patient sehr unruhig schläft. Es kann auch vorkommen, dass ein von NightWatch erkannter epileptischer
Anfall vorüber ist, bevor Sie zur Stelle sind, wodurch das ausgelöste Warnsignal als Fehlalarm gedeutet wird.

Manchmal löst NightWatch bei einem epileptisch Anfall kein Warnsignal aus. Wir kommt das?

Der Zweck von NightWatch ist die Erkennung von schweren epileptischen Anfällen, bei denen unter Umständen Hilfe erforderlich ist. Demzufolge wird bei kleineren oder sehr kurzen Anfällen manchmal kein Alarm ausgelöst. Bei Patienten mit einer sehr spezifischen Art von Anfällen kann es ebenfalls vorkommen, dass NightWatch nicht reagiert.

Wirkt sich die Liegeposition des Patienten auf die Funktionstüchtigkeit von NightWatch aus?

Wenn der Träger des Armbands in horizontaler Position schläft, erkennt NightWatch dessen epileptischen Anfälle. Dabei ist es egal, ob der Patient auf Rücken, Bauch oder auf der Seite liegt.

Mein NightWatch funktioniert plötzlich nicht mehr. Woran liegt das?

Möglicherweise wurde der Schieberegler am NightWatch-Armbandmodul aus irgendeinem Grund ausgeschaltet, indem dieser versehentlich nach außen oder in die Mitte geschoben wurde. In diesem Fall muss der Schieberegler wieder nach innen geschoben werden.

Nur eines der grünen Leuchten an der Unterseite des NightWatch-Armbands leuchtet. Ist eines seiner grünen Herzfrequenzleuchten defekt?

Vermutlich nicht. NightWatch kann eine der beiden Herzfrequenzleuchten ausschalten, wenn zu viel Licht auf den Sensor reflektiert. Dies kann bei Menschen mit einer relativ hellen Hautfarbe vorkommen. NightWatch verwendet dann nur eine Leuchte, damit das Gerät besser funktioniert. Sobald man nur einen Zeigefinger auf die beiden Sensoren legt, erlischt meinstens eine der beiden Herzfrequenzleuchten. Werden die Herzfrequenzleuchten kurz auf eine dunkle Oberfläche gelegt, sollten beide aufleuchten. Auch in den ersten Sekunden unmittelbar nachdem das Armband vom Ladegerät getrennt wird, sollten beide Herzfrequenzanzeigen aufleuchten. Ist dies nicht der Fall, ist eine Leuchte tatsächlich defekt.

Online-Supportformular